Ziel ist „ein Produktionsbetrieb der Spitzenklasse”

Die „Harz Oxid” bringt internationales Flair auf das Hüttengelände – Mexikanisch-belgische Leitung plant umfangreiche Modernisierungen

Oker/Harlingerode. Mit den Firmennamen ist es gar nicht so einfach auf dem Hüttengelände: Denn nebe der (bereits vorgestellten) Harzer Zinkoxide GmbH ist auch die Harz Oxid GmbH ein neuer Akteur im Industriepark zwischen Oker und

Harlingerode: Das Unternehmen produziert Wälzoxid in einem 40 Meter langen Drehrohrofen.

Und es bringt internationales Flair auf die Hütte: Hinter der „Harz Oxid”, die den Drehrohrofen seit Oktober 2020 betreibt, steckt ein Konsortium der Recycling- Unternehmen „Zinc Nacional” aus Mexiko und „Jean Goldschrnidt” aus Belgien.